IT- und Kommunikationstechnik

Auerswald IP Dect Server

In die vorhandene Infrastruktur wird nicht eingegriffen | die bestehende TK-Anlage, zB COMmander 6000 von Auerswald, kann erweitert um mobile Telefonie weiter genutzt werden

WS 400IP_650IP

WS 400IP_650IP

Auerswald COMfortel DECT IP

  • Skalierbarkeit
    COMfortel WS-400 IP
    | von einer Basisstation mit ca 3-4 Handteilen bis zu einer Multizellen-Lösung mit bis zu 3 Basisstationen und 30 Handteilen
    COMfortel WS-650 IP | bei einer deutlich größeren Flächenabdeckung (mehr Handteile oder Sprachkanäle) einsetzbar. Erweiterbar von wenigen Basisstationen auf große Lösungen mit mehreren tausend Handteilen.
  • robuste Lösung
    zuverlässige Infrastruktur und robuste Handteile
  • einfache Installation und Wartung
    Konfiguration und das Anmelden der Handteile erfolgt unkompliziert und schnell– inkl dem automatischen Laden von Einstellungen (Provisioning) für die komplette DECT-Infrastruktur (inkl Handsets). Es kann dadurch eine zentrale Wartung von standortübergreifenden Gesamtlösungen bewerkstelligt werden.
  • Anschluss via IP
    bietet in Bezug auf die Verkabelung und Wartung etliche Vorteile gegenüber den Zweidrahtlösungen
  • Lync-Kompatibilität
    entsprechender Support ist vorhanden

Datenblätter | COMfortel WS 400IP und COMfortel WS 650IP
Katalog | Auerswald COMfortel IP DECT

COMfortel M-100 u M-200 u M-300

COMfortel M-100 u M-200 u M-300

Schnurlostelefone (IP DECT)

COMfortel  M-100 | bringt Farbe in den Arbeitsalltag (ideal für Abteilungen)

Einfach zu bedienen, leicht zu reinigen und ausgesprochen robust. Das COMfortel wehrt Staub und Schmutz ab und kann so bspw im medizinischen Bereich den besonderen Hygienevorschriften gerecht werden. Weiters überzeugt das ergonomische, griffige Gehäuse durch sein funktionales und stilvolles Design, die Technik durch hohe Gesprächsqualität und lange Sprech- und Standby-Zeiten.

COMfortel M-200 – für den professionellen Alltag

Dieses DECT-Handset steckt gelegentliche Stürze weg. Es hat ein brillantes Farbdisplay und die intuitive Menüstruktur erleichtert den Zugriff auf das lokale Telefonbuch, das Platz für 250 Namen bietet (mit 4 Nummern pro Eintrag).

Features COMfortel M-100 und M-200

  • beleuchtetes Farbdisplay (TFT) mit 65.536 Farben und 128 x 160 Pixeln
  • Datum und Uhrzeit im Display und 4-Wege-Navigationskreuz
  • Tastatursperre per Tastendruck oder automatisch
  • Stummschaltung aller Töne (silent mode) und Mikrofon
  • Signalisierung im silent mode durch Displaybeleuchtung, Vibrationsalarm, kurzen Rufton
  • Gesprächsliste mit max 40 Einträgen für eingehende Rufe, verpasste Rufe, gewählte Rufnummern und geführte Gespräche
  • Rückruf aus der Gesprächsliste
  • Kurzwahl für 10 Rufnummern
  • Rufannahme mit jeder Taste einstellbar und automatische Rufannahme einstellbar
  • COMfortel M-100 automatisches Login für Roaming zwischen zwei verschiedenen DECT-Installationen
    COMfortel M-200 automatisches Login für Roaming zwischen 15 verschiedenen Lokationen
  • Freisprechen/Lauthören
  • Aufladen über Standard-Mikro-USB-Anschluss
  • zusätzliche Features COMfortel M-200
    Bluetooth zur Verwendung eines Headsets
    separate R-Taste für Vermittlungsfunktionen
    Laden über mitgelieferte Ladeschale
  • Anzeige von Rufnummern (CLIP) und Namen (CNIP) aus dem lokalen und zentralen Telefonbuch der Anlage
  • Namenssuche im zentralen Adressbuch und im Telefonbuch des Telefons
  • Telefonbuch, 50 Einträge beim M-100 und 250 Einträge beim M-200 (vier Rufnummern pro Name) lokal im Telefon

Datenblätter | COMfortel M100 und COMfortel M210

COMfortel  M-300 – mobile Kommunikation im Gesundheitswesen

Gegen Staub und Wasser geschützt (IP64-Zulassung) und mit einer desinfektionsmittelresistenten Membrantastatur ausgestattet – dieses Profi-Handset bietet Mobilität, wo andere schnurlose Telefone passen müssen.

Datenblatt | COMfortel M310 (ehemals COMfortel M-300)