IT- und Kommunikationstechnik

Mitel (ehemals Aastra) Telefonanlagen

 

Die Hauptaufgaben eines modernen Telefonsystems für eine effiziente Kommunikation sind

  • intelligentes Verteilen der Anrufer
  • Zusammenarbeit mit Business-Applikationen
    (bspw Kundendaten sofort auf dem Monitor bei einem Anruf, Wählen per Mausklick auf Kontakte)
  • Integration verschiedenster Endgeräte
    (bspw Tischtelefone, Videotelefone, schnurlose DECT-Telefone, Smartphones)

Mitel-Systeme stellen das perfekte Zusammenspiel von Applikationen und Telekommunikation sicher und bilden so die Basis für Unified Communications. Mitel bietet mit der OpenCom 100-Serie und der Mitel 100 die Möglichkeit für eine tiefe Integration der Telefonanlage in die Geschäftsprozesse.

 

Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl Ihrer passenden Telefonanlage | office@sabadello.at bzw 0043 1 20 575-0

Dynamische Kommunikationslösung

Die OpenCom-Serie steht für Vereinfachung | Telefon, Internet, Messaging und komplexe Anwendungen nutzen dieselbe Plattform. Besonders für flexible, anpassungsfähige und vielseitige kleine und mittlere Unternehmen geeignet. Der Ausbau der Systeme bis 200 Teilnehmer bietet für jede Unternehmensgröße die richtige Lösung.

OpenCom 150

OpenCom 150

OpenCom 100 Telefonanlagenserie

  • leichte Handhabung
  • unkomplizierte Anwendung
  • verschlankte Infrastruktur
    ermöglicht Betriebskosteneinsparungen
  • Anpassbarkeit
    die Anzahl der Amtsleitungen, der Telefone und der analogen Anschlüsse kann zu jedem Zeitpunkt beliebig angepasst werden

Die OpenCom 100 Serie besteht aus den Systemen | OpenCom X320 (rack), OpenCom 150 (rack) und OpenCom 510.

Prospekt | Mitel 100_OpenCom 100

Die Systeme im Detail

OpenCom X320 (rack)
Alle Facetten der VoIP-Technik sind in der OpenCom X320 vereint | Interne Nutzung der einheitlichen Infrastruktur durch Softphones, IP-Systemtelefone und DECToverIP Basisstationen. Über das Internet lassen sich Standorte vernetzen, Anbindung von HomeOffice oder Filialen auch für DECToverIP mit Unterstützung von IPsec, PPTP, L2TP. Die Konfiguration erfolgt mit einem Browser ohne Installation von SW.

OpenCom 150 (rack | kaskadierbar)
Ein modulares ITK-System, das mit seinen Anforderungen wächst. Der Einsatzzweck bestimmt schon ab dem ersten Modul den Ausbau der OpenCom 150plus und 150rack. Sie verfügt über fünf Modulsteckplätze. Je nach eingesetzten Modulen stehen bis zu 24 UPN- oder bis zu 32 a/b-Anschlüsse zur Verfügung. Der Maximalausbau des Systems beträgt 64 (94 mit S2M) Ports.

OpenCom 510
Das System aus der OpenCom 100 Familie für bis zu 100 Teilnehmer. Die OpenCom 510 bietet die einfache Einrichtung und das umfangreiche Funktionsspektrum der OpenCom 100 Familie auch für große Teilnehmerzahlen. In der Auswahl der Endgeräte vom Analogapparat bis zum schnurlosen Systemtelefon steht immer die passende Anschlussmöglichkeit zur Verfügung. Alle 12 Modulsteckplätze der OpenCom 510 sind „hot plug-in“-fähig für alle Leitungs- und Teilnehmer-Module.

IP Erweiterung der OC 100 Serie

Die Mitel 100 ist die Ergänzung der bewährten OpenCom 100 Serie. Sie ist für alle Kunden, die für ihren Zugang zum öffentlichen Netz ausschließlich auf SIP-Trunks setzen und neben IP-Teilnehmern weiterhin analoge oder digitale Anschlüsse benötigen.

Mitel 100

Mitel 100

Mitel 100 Kommunikationsserver

Der Kern der Mitel 100 basiert zu 100% auf IP. Deshalb eignet sie sich optimal für den Einsatz in VoIP-Netzwerken mit IP-Systemtelefonen, SIP-Telefonen und IP-DECT. Eine Umsetzung auf die traditionelle TDM-Technologie übernimmt ein integriertes Mediagateway und stellt den Zugang für analoge Telefone, UPN-Systemtelefone und UPN-DECT-Basisstationen her. Die Mitel 100 erfüllt die Anforderungen sowohl kleinerer Installationen als auch größerer Ausbauten mit 200 Teilnehmern und 4 bis 48 physischen UPN-Ports. Die Montagevarianten Wand und 19“ passen sich in bestehende Installationen ein.

  • natives VoIP System
  • Ausbauten bis zu 200 Teilnehmer
  • drei Grundausbauten (Frames) mit klassischen TDM -Ports
  • Ausführung jeweils als Wand- oder Racksystem
  • bis zu 4 Frames zu einem Gesamtsystem über IP im LAN kaskadierbar
  • Ausbauten von 8 bis 64 physikalischen Ports (analog: 4 – 16 a/b-Ports; digital: 4 – 48 UPN-Ports)
  • bis zu 50 parallele SIP-Kanäle zum öffentlichen Netz
  • 20 simultane Kanäle für Voicemail, AutoAttendant und ACD
  • einfaches Installations- und Inbetriebnahmekonzept
  • bewährter Webkonfigurator der OpenCom 100

TDM-Teil hauptsächlich für

  • DECT-Infrastrukturen, die auf 2-Draht-Technik beruhen
    über UPN-Schnittstellen anschaltbar
  • a/b Endgeräte
    Faxgeräte, Kassenterminals, Frankiergeräte und das Telefon im Aufzug
  • UPN-Systemtelefone
    in Bereichen, in denen kein VoIP-ready LAN verfügbar ist

Datenblatt | Mitel 100